Sie sind hier:

Können E-Zigaretten einen Rauchmelder auslösen?

Für viele Konsumenten von E-Zigaretten bringt vor allem die hohe Dampfentwicklung zusätzlichen Spaß.
Wer seinem Dampf-Vergnügen auch gerne in geschlossenen Räumen nachkommt, wird sich früher oder später die Frage stellen:
Können E-Zigaretten einen Rauchmelder auslösen?
Können E-Zigaretten einen Rauchmelder auslösen?
Für viele Konsumenten von E-Zigaretten bringt vor allem die hohe Dampfentwicklung zusätzlichen Spaß. Wer seinem Dampf-Vergnügen auch gerne in geschlossenen Räumen nachkommt, wird sich früher oder später die Frage stellen: Können E-Zigaretten einen Rauchmelder auslösen?

Rauchmelder und E-Zigaretten – sorgenfrei drinnen dampfen

Die Dampfentwicklung beim Genuss von E-Zigaretten ist je nach persönlichen Vorlieben um einiges höher als beim Qualmen herkömmlicher Tabakzigaretten. Wer seine E-Zigarette gerne auch zu Hause oder in Hotelzimmer dampfen möchte, hat sich mit Sicherheit schon oft die Frage gestellt: Können E-Zigaretten einen Rauchmelder auslösen?

Da in den meisten Bundesländern mittlerweile eine Einbaupflicht von Rauchmeldern in Neubau-Wohnungen und -Häusern besteht, ist es für jeden Dampfer wichtig, diese Frage zu klären. Ein falsch ausgelöster Feueralarm kann vor allem in Hotels sehr teuer werden! Zunächst musst Du wissen, wie ein Rauchmelder funktioniert. Es gibt drei unterschiedliche Arten von Rauchmeldern. Der "Foto-optische" Rauchmelder ist das am weitesten verbreitete Model. Dabei sendet eine Diode einen Infrarotstrahl in den Raum. Wird dieser Lichtstrahl gebrochen, zum Beispiel durch eine hohe Konzentration an Rauchpartikeln, sendet dieser Rauchmelder Alarm.

"Ich mag es, auch bei den kälteren Temperaturen  gemütlich mit der be posh drinnen zu bleiben, ohne die ganze Wohnung vollzuqualmen oder einen unangenehmen Gestank zu hinterlassen."

Anna M., Bremen

"Ich mag es, auch bei den kälteren Temperaturen  gemütlich mit der be posh drinnen zu bleiben, ohne die ganze Wohnung vollzuqualmen oder einen unangenehmen Gestank zu hinterlassen."
Anna M., Bremen

Wie viel Dampf ist nötig, um mit einer E-Zigarette einen Rauchmelder auszulösen?

Rauchmelder sind in der Regel so eingestellt,  dass sie nicht gleich auf die erste Veränderung der Partikeldichte anschlagen – was durchaus Sinn macht, da sonst jede heiße Dusche Alarm auslösen würde!

Wenn in Deiner Wohnung Rauchmelder angebracht sind, dann teste am Besten selbst aus, wann der Melder Alarm schlägt. Aber vergewissere Dich vorher auf jeden Fall, dass der Rauchmelder nicht mit der Feuerleitstelle verbunden ist!

Bei Deinem Selbstversuch wirst Du feststellen, dass eine sehr hohe Rauchdichte nötig ist, damit der Alarm losgeht. In den meisten Fällen musst Du den Dampf direkt in das Gehäuse pusten oder der Weltmeister aller Cloudchaser sein, um mit einer E-Zigarette den Rauchmelder auszulösen. Sehr wichtig ist übrigens die Tatsache, dass die meisten Wohnungsbrände durch Tabakzigaretten ausgelöst wurden, weil der Konsument beim Rauchen einschlief oder Glut sich zum Feuer ausbreitete. Da Deine E-Zigarette über keine Glut verfügt und sich nach einiger Zeit selbständig abschaltet, ist diese Gefahr bei E-Zigaretten nicht vorhanden.

be posh E-Zigarette PREMIUM Tobacco ZERO ist die E-Zigarette für den langen Genuss

    be posh PREMIUM Tobacco

    39,99 €

    Du bist klasse!

    Aber auch über 18?


    Wir kämpfen engagiert für den Jugendschutz.